Log inRegister
logofosbos.png

france.gif italy.gif uk.gif spain.gif poland.gif sweden.gif
Click here for more information.


Kontakt:

Westerndorfer Str. 45
D - 83024 Rosenheim

Telefon: +49 (0) 80 31 / 2843 - 0
Telefax: +49 (0) 80 31 / 2843 - 435

e-Mail: infoematfosbos-rosenheim.de

Aktuelle Termine:

Di., 28.1.20, 19:00 - 21:00 Uhr:
(FOS: Aula im Hauptgebäude, BOS: Aula im Holzbau)
1. Informationsabend FOS/BOS

Di., 04.2.20, 13:00 - 14:00 Uhr:
(Aula Holzbau)
Berufsberatung

Mi., 05.2.20, 19:00 - 21:00 Uhr:
(FOS: Aula im Hauptgebäude, BOS: Aula im Holzbau)
2. Infomationsabend FOS/BOS

Do., 06.2.20, 13:00 - 14:00 Uhr:
(Aula Holzbau)
Berufsberatung

Do., 06.2.20, 15:00 - 16:00 Uhr:
Fachbetreuersitzung

Fr., 07.2.20, 08:00 - 13:00 Uhr:
Spätester Noteneintrag

Fr., 07.2.20, 10:30 - 17:30 Uhr:
Seminarpräsentationen für die 13. Klassen


Autonummern Schülerparkplatz


zur Schülerzeitung

Veranstaltungen im Schuljahr 2019/2020

13. Februar 2020 - Donnerstagsvortrag zur Geschichte der Quantentheorie (Mythen & Fakten)

20200213-DonnerstagsvortragPasson.jpg
Die Fachschaft Physik organisiert am 13. Februar 2020 um 15:30 Uhr im Raum E16 einen ganz besonderen Donnerstagsvortrag zur Umsetzung des neuen Lehrplans Physik in der 13.-ten Jahrgangsstufe und konnte dafür einen besonders hochkarätigen Sprecher gewinnen. Interessierte Schüler und Lehrer sind hierzu herzlich eingeladen (Referent: Herr Dr. Oliver Passon)!

Herr Dr. Oliver Passon, promovierter Teilchenphysiker aus der Arbeitsgruppe Physik der Universität Wuppertal und Autor zahlreicher Artikel und Bücher zu besonderen Themen der Quanten- und Teilchenphysik, wird in seinem Vortrag viele der gängigen Darstellungen und Anekdoten zur Quantenphysik analysieren, im historischen Kontext darstellen und gegebenenfalls zurecht rücken: Die Geschichte der Quantentheorie: Mythen und Fakten

Das Fach Physik hat eine weitgehend ahistorische Lehrtradition. Die Einbeziehung historischer Aspekte reduziert sich dadurch in der Regel auf anekdotische Bemerkungen und stellt die Physik- Geschichte häufig als zwangsläufige Entwicklung zum aktuellen Wissensstand dar.

Whitaker (1979) hat für diese „Mythen“ den Begriff der „quasi history“ geprägt. Der Vortrag stellt kurz das Konzept der Quasi-Geschichte vor und diskutiert die typischen Lehrbuchdarstellungen der Quantentheorie (1900-1923) als Fallstudie. Es zeigt sich, dass hier neben historischen auch fachliche Ungenauigkeiten bzw. Fehler auftreten. Der Vortrag versucht, diese zu korrigieren!

Nach einer kurzen Pause im Anschluss an den Vortrag, wird Herr Dr. Passon mit dem interessierten Publikum zusammen einen Text, des für seine hervorragende Wissenschaftsprosa bekannten Physikers Erwin Schrödinger, analysieren und in den historischen und wissenschaftlichen Kontext einbetten. Diese Art der Textarbeit stellt ein Novum im Schulfach Physik dar.

20. Januar 2020 - Zeitzeugengespräch mit Martina Fels

20200120-ZeitzeugenDDR.JPG
Privilegiert und betrogen in der DDR - am 20. und 21. Januar besuchte uns Martina Fels und erzählte als Zeitzeugin über ihr Leben in der DDR. Wie funktionierte der DDR-Leistungssport, wie das Schulsystem? Wie unterdrückte die Stasi die Menschen, machte sie mundtot durch Erpressung und Bespitzelung?

Staunend, mitunter erschüttert lauschten die Schüler/innen den Erzählungen über das Leben der DDR-Leistungssportler, die gleichzeitig auch bespitzelt und mit gesundheitsschädlichen Hormonen gedopt wurden. All dies hat Martina Fels selbst erlebt (als Schwimmerin und im Kajak), bevor sie 1990 in Bayern als Realschullehrerin ein neues Zuhause fand.

20. Dezember 2019 - Zeitzeugengespräch mit Tamar Dreifuss

20191220-ZeitzeugenvortragDreifuss.JPG
„Meine erste Heimat ist Vilnius, da bin ich geboren. Meine zweite Heimat ist Israel, da habe ich eine glückliche Jugend verbracht, und Deutschland ist meine Aufgabe.“ Unter diesem Motto stand die szenische Lesung mit Tamar Dreifuss, Überlebende des Holocaust in Osteuropa, in Litauen, an der Beruflichen Oberschule Rosenheim.

Tamar Dreifuss, geboren 1938 in Wilna als Kind jüdischer Eltern, war nach der deutschen Besatzung 1941 mit Deportationen und Flucht konfrontiert. Sie überlebte, getragen vom Überlebenswillen und der Liebe ihrer Mutter. Basierend auf der Lebensgeschichte ihrer Mutter, die sie aus dem jiddischen Original ins Deutsche übersetzt hat, verfasste sie ein Kinderbuch über ihre eigene wundersame Rettung. Gestützt durch illustrierte Passagen aus ihrem Buch und anhand der Lebenserinnerungen ihrer Mutter, berichtete sie sehr beeindruckend einem staunenden, tief bewegten und stillschweigenden Schülerpublikum, wie sie die NS-Zeit und den Holocaust in Litauen überlebt hat, - und über die heutige Rechte.

Der Titel des Buches, das ihre Mutter, Jetta Scharpio-Rosenzweig geschrieben hat, lautet „Sag niemals, das ist dein letzter Weg“. Tamar Dreifuss hat ihre Erinnerungen in einem Kinderbuch verarbeitet mit dem Titel „Die wundersame Rettung der kleinen Tamar 1944“.

19. Dezember 2019 - Donnerstagsvortrag Chemie des Weins

20191219-DonnerstagsvortragChemieDesWeins.png
Was macht einen Wein aus? Taucht ein in die Welt der Weine! Dieser Donnerstagsvortrag ist vor allem ein Sensoriktest über die geschmackgebenden Stoffe der Weine und damit der Chemie der Weine! Wir verkosten so manche Einzelbestandteile der Weine und werden verblüfft sein wie eine Mischung der Komponenten zu einem intensiven Geschmackserlebnis wird. Natürlich testen wir auch das Aroma von Weinen.

Interessierte Schüler und Lehrer sind herzlich eingeladen am Donnerstag, 19.12.2019 um 13:30 Uhr in der Holzbauaula. Da jedoch nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen verfügbar ist, tragt euch bitte am Montag 16.12.19 ab 10:15 Uhr in eine Liste an der Lehrerzimmertür ein! (Referent: Herr Dr. Wolfgang Bachleitner)

4. Dezember 2019 - Weihnachtskonzert starry night

20191204-starryNight2019.jpeg
Zur Einstimmung in die Adventszeit fand am Mittwoch, 4. Dezember 2019, zum sechsten Mal unser Nikolauskonzert „starry night“ statt. Den zahlreichen Besuchern wurde wieder ein buntes Programm aus den Bereichen Filmmusik, Musical, Poetry-Slam, Tanz (modern & freestyle), Pop und vielem mehr geboten, welches unsere Schülerinnen und Schüler zusammengestellt haben.

29. November 2019 - SMV-Aktion Geschenk mit Herz

20191129-GeschenkMitHerz.jpg
Auch dieses Jahr haben sich die Leute von Humedica wieder etwas ganz besonderes einfallen lassen. Bereits letztes Jahr unterstützte die Berufliche Oberschule Rosenheim die Päckchenaktion „Geschenk mit Herz". Bei dieser Aktion kann man individuelle Päckchen für bedürftige Kinder zusammenstellen und somit viele der traurigen Kinderaugen wieder zum Leuchten bringen. Für Euer Päckchen braucht Ihr nur einen Flyer, welchen Ihr vor dem Sekretariat und am Pausenverkauf findet, einen Schuhkarton und Gummis. Auf dem Flyer der Aktion steht die genaue Anleitung, so dass nichts schief laufen kann. Nachdem die Pflichtliste mit Hygiene- und anderen Produkten eingepackt wurde, könnt Ihr noch individuell Spielsachen, Kleidung oder andere Kleinigkeiten dazu packen. Dann schneidet Ihr den Zettel aus, kreuzt an, für wen das Paket sein soll und klebt diesen auf das Paket drauf (Gummi rum und fertig). Diese Päckchen sind ein Weihnachtswunder für viele der Kinder und helfen Ihnen sehr. Außerdem können sie ganz leicht in der Neubauaula abgegeben werden. Wem das zu anstrengend ist, der aber trotzdem diese Aktion unterstützen möchte, kann auch Geld spenden. Den passenden Zettel dazu findet Ihr auch auf dem Flyer. Dieser kann einfach abgetrennt werden.

Ein großes Dankeschön seitens der SMV hierzu im Voraus an alle, die schon gepackt oder gespendet haben und natürlich auch eins für die, die jetzt noch fleißig packen oder noch packen werden und bis spätestens zum 29. November alles abgegeben haben.
Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | © Berufliche Oberschule Rosenheim
This website is using cookies. More info. That's Fine