Log inRegister
logofosbos.png

france.gif italy.gif uk.gif spain.gif poland.gif sweden.gif
Click here for more information.


Kontakt:

Westerndorfer Str. 45
D - 83024 Rosenheim

Telefon: +49 (0) 80 31 / 2843 - 0
Telefax: +49 (0) 80 31 / 2843 - 435

e-Mail: infoematfosbos-rosenheim.de
Erasmus.jpg

Aktuelle Termine:

Mo., 22.7.24, 08:00 - 09:30 Uhr:
Bücherrückgabe Vorklassen und A-Phase

Mo., 22.7.24, 13:30 - 16:30 Uhr:
(Ort: Neubauaula)
Fortbildung V: Mathematik der allgemeinen Relativitätstheorie

Mi., 24.7.24, 08:30 - 12:30 Uhr:
Eignungsprüfung FOS und Aufnahmeprüfung BOS Vorklasse

Fr., 26.7.24, 07:45 - 08:15 Uhr:
(Ort: U09 Lehrmittelbücherei)
Bücherrückgabe (letzter Ersatztermin) für Vorklassen, 11. Klassen und Abschlussklassen


zur Schülerzeitung

You are here: FosBos
Information für Neuanmeldungen 11. Klasse: Zeugnisse der Mittleren Reife werden im Sektretariat beglaubigt (Gebühr 1,00 EUR) und unmittelbar zurückgegeben!

Willkommen an der Beruflichen Oberschule Rosenheim und beim Telekolleg

Bei uns können Sie folgende Abschlüsse erwerben:

Hierbei bieten wir die vier Ausbildungsrichtungen Wirtschaft, Sozialwesen, Technik und Gestaltung an. Als Zugangsvoraussetzung benötigen Sie im Allgemeinen einen mittleren Schulabschluss. Sie können diesen in der BOS jedoch auch in der Vorklasse noch erwerben. Weitere Schulen der Region finden Sie im Bildungsportal Rosenheim.

20230926-PIZ Logo.png
Seit dem Schuljahr 2023/2024 ist die Berufliche Oberschule Rosenheim eine, von bayernweit 50 Profilschulen für Informatik und Zukunftstechnologien. Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite des KM Bayern.

Unsere Öffnungszeiten des Sekretariats während der Sommerferien:

  • 29.7.24 - 2.8.24: 08.00 - 12.00 Uhr
  • 5.8.24 - 6.8.24: geschlossen
  • 7.8.24: 08.00 – 12.00 Uhr
  • 8.8.24 - 30.8.24: geschlossen
  • 2.9.24 - 6.9.24: 08.00 – 12.00 Uhr
Ab Montag, 9.9.2024, sind wir wieder ganztags für Sie da. Wir wünschen sonnige und erholsame Ferien!

5. Mai 2024 - SONiA Rutstein auf der Bühne im Lokschuppen

20240505-SoniaLokschuppen.jpg
Wir freuen uns, dass die Schule wieder einen besonderen musikalischen Gast für ein Konzert gewinnen konnte. Am Sonntag, den 5. Mai 2024 um 19.00 Uhr gibt die US-amerikanische Singer-Songwriterin SONiA Rutstein auf der Bühne im Lokschuppen zusammen mit ihrer Band ein Konzert, zu dem alle Schüler, Eltern, Lehrkräfte und Freunde herzlich eingeladen sind! Die Künstlerin wird an diesem Abend von der Vorband Sunflower Radio aus Rosenheim supported.

Die Tickets kosten im Vorverkauf und für Schüler 10 €, der Normalpreis an der Abendkasse beträgt 12 €. Der Vorverkauf läuft über das Sekretariat der FOSBOS und über die Homepage des Stadtjugendrings.

SONiA Rutstein ist eine begnadete Gitarristin, sie ist Komponistin, sie ist sozial sehr engagiert und sie wurde für ihre Folk-Alben in den USA schon mehrfach ausgezeichnet. Ihr virtuoses, explosives und rhythmisches Gitarrenspiel beeindruckt ebenso wie die Ehrlichkeit ihrer Liedtexte und ihre warmherzige und positive Ausstrahlung. Am 6. Mai 2024 wird SONiA Rutstein bei uns an der FOSBOS einen Songwriting-Workshop für Schülerinnen und Schüler geben.

Wir freuen uns auf einen inspirierenden und schönen gemeinsamen Abend! Monika Hagitte und Dorothée Till

Anbei ein Link zu einem Live-Auftritt

17. April 2024 - Besuch des Technikums der TH Rosenheim der Chemieklassen der 12. und 13. Jahrgangsstufe

20240417-Technikmuseum.jpg
Am 17. April 2024 wurden die Schüler der Beruflichen Oberschule Rosenheim und die Chemielehrer Herr Dr. Bachleitner und Herr Stoib zu einem Schnupperpraktikum in die TH Rosenheim eingeladen. Herr Prof. Müller (2. Person von links, siehe Photo) und sein Team von der TH Rosenheim führten durch die Anlagen des Technikums.

Ein kurzer Vortrag von Herrn Prof. Müller gab Einblick über mögliche Studiengänge sowie über ressourcenschonende Verfahrenstechniken, Nachhaltigkeit und Recycling. Im Anschluss durften die Schüler selbst praktisch an den Maschinen arbeiten und moderne Messtechniken kennenlernen. Unter den Studenten in diesem Studiengang findet man alljährlich ehemaligen Schüler der Beruflichen Oberschule Rosenheim.

16. April 2024 - Sehnsuchtsblaue Ferne

20240401-SehnsuchtsblaueFerne.jpg
„Sehnsuchtsblaue Ferne! – Der Münchner Landschaftsmaler August Seidel (1820-1904) und Weggefährten“ lautet der Titel einer Ausstellung in der Städtischen Galerie Rosenheim, die die Klasse BTW13u im April 2024 unter fachkundiger Führung der Kuratorin Frau Elisabeth Rechenauer, M.A., besuchen konnte.

Da in der 13. Jahrgangsstufe im Fach Deutsch unter anderem auch die Epochen Romantik und Realismus behandelt werden, konnte dieses Wissen bei einem Galeriebesuch praktisch erprobt und vertieft werden. So wurde die Theorie in der Praxis wiedergefunden und mit bekannten Schauplätzen aus dem Inntal, wie der Ruine der Burg „Falkenstein“ bei Flintsbach, verknüpft. Denn auch im Hinblick auf das nahe Abitur dient dieses Epochenwissen als Stütze für die Gedichtanalyse, um den Text richtig einordnen und interpretieren zu können.

Capriccio: August Seidel | ARD Mediathek

12. April 2024 - plastic pirates

20240412-PlasticPirates.jpg
Im dritten Jahr in Folge sammeln die Schüler der 13. Klasse FOS Technik mit ihrem Lehrer Herrn Dr. Bachleitner im Rahmen des europäischen Forschungsprojektes „plastic pirates“ Plastikmüll aller Art. In diesem Jahr am Ufer des Inns im Bereich des renaturierten Ufers unterhalb der Staustufe Rosenheim. Auch Mikroplastikproben wurden am 12.4.2024 gesammelt.

Die unter Standardbedingungen erhobene Daten werden in einem Kieler Institut ausgewertet. Die Ergebnisse sollen die Bevölkerung darauf aufmerksam machen, dass die Müllproduktion generell verringert werden soll und die Natur frei von Müll aller Art nach einem Besuch in der Natur hinterlassen werden soll! Langfristig erhofft man sich durch die europäische Kampagne einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Gewässer und eine breite Sensibilisierung der Bevölkerung zum aktiven Naturschutz. Die Sammelaktion geschah in bewährter Kooperation mit dem Wasserwirtschaftsamt Rosenheim, das die Analysennahme professionell unterstützte. In Kürze wird von der Aktion auf den Social-Media-Kanälen des WWA Rosenheim davon zu sehen und hören sein!

22. & 23. März 2024 - English Drama Group: HAY FEVER

20240322-EnglishDramaGroup HAY FEVER.jpg
Unsere English Drama Group lädt herzlich ein zu der Komödie HAY FEVER von Noël Coward zu den Abendvorstellungen am Freitag, 22. März, und Samstag, 23. März, um 19:00 Uhr bei freiem Eintritt.

HAY FEVER, eine Mischung aus Farce und Sittenkomödie aus den 1920er Jahren, handelt von den vier exzentrischen Mitgliedern der Familie Bliss und ihrem seltsamen egozentrischen Verhalten nach eigenen Spielregeln ihren vier Wochenendgästen gegenüber, das diese Gäste schließlich in die Flucht treibt. Zuneigungen und Rivalitäten, Aufmerksamkeit und Verachtung, Verrücktheit und Konventionen, Absurdität und Konformität, Harmlosigkeit und Gewalt, Illusion und Realität, innere Dramatik und äußere Komik… Kurzum: Kurzum: BLISS Family and guests.

Der US-amerikanische Theaterkritiker der New York Times, Brooks Atkinson, schrieb nach der Uraufführung 1925 am Broadway: "After seeing Hay Fever you will never give week-ends again nor accept week-end engagements, but you will go to the theatre forever and ever. Amen."

(by special arrangement with Concord Theatricals GmbH on behalf of Samuel French Ltd.)

15. bis 17. März 2024 - 11. Theatertage der Beruflichen Oberschulen Bayerns in ROSENHEIM

20240317-Theatertage.jpg
Vom 15. bis zum 17. März 2024 hatten wir ein ganz besonderes Event an unserer Schule: Wir waren Gastgeber der 11. Theatertage der Beruflichen Oberschulen Bayerns! Der Zauber dieser Veranstaltung liegt darin, dass aus ganz Bayern Theatergruppen anreisen und wir alle gemeinsam für ein Wochenende ganz in die künstlerische Arbeit der Theaterwelt eintauchen.

Die acht Theatergruppen reisten zum Beispiel aus Coburg, Fürth, München oder Augsburg an, um einen 20minütigen Auszug aus ihrer aktuellen Produktion in unserer Aula vor den anderen Gruppen zu präsentieren. Natürlich zeigte auch unsere Gruppe ihr Stück „Edgars Babylon“ und wurde mit tosendem Beifall belohnt. Im Anschluss an die kurzen Aufführungen fanden in sieben Workshop- und Besprechungsgruppen die konstruktiven Nachbesprechungen der Stücke statt. Auch durften die Schüler und Lehrkräfte an den Theatertagen selbst kleine eigene Stücke und Szenen entwickeln, was sehr intensiv, beflügelnd, witzig oder auch tief bewegend war.

Besonders stolz sind wir darauf, dass die Betreuung und das Rahmenprogramm von unseren Gästen so gelobt wurde! So hätten wir die Essensversorgung und Übernachtung genauso wie die Band- und Disco-Nacht mit solch einer Leichtigkeit gestemmt, dass sich alle sehr wohl fühlten. Ein großer Dank geht hier auch an das 8-köpfige Team aus Lehrkräften und Verwaltung, das die Veranstaltung trotz enormen Arbeitsaufwandes so fluffig gewuppt hat!

7. Dezember 2023 - STARRY NIGHT

20231207-StarryNight.png
Zur Einstimmung auf die Adventszeit laden wir Sie recht herzlich zu unserem Nikolauskonzert „STARRY NIGHT“ am Donnerstag, 7. Dezember 2023, um 18:30 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr) in die Altbau-Aula der Beruflichen Oberschule Rosenheim ein. Es erwartet Sie ein buntes Programm mit Chor, Tanz, Bands, Beatboxen, STOMP-Performance u.v.m., welches unsere Schülerinnen und Schüler für Sie zusammengestellt haben.

Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt – wir verwöhnen Sie bereits ab 17:30 Uhr mit selbst gebackenen Plätzchen und allerlei herzhaften Schmankerln sowie Punsch und kalten Getränken. Der Eintritt ist frei – die Spenden gehen zugunsten unseres Fördervereins und der SMV. Um den Abend feierlich ausklingen zu lassen, lädt die SMV im Anschluss noch zu ihrer weihnachtlichen Afterparty mit Musik und Tanz ein.

Wir freuen uns, Sie zahlreich bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen bis dahin einen guten Start in die Adventszeit.

17. Januar 2024 - Rosenheimer Energiedialoge: Experten diskutieren über regionale Wetterextreme und Lösungsansätze

Bitte beachten Sie das Vortragsangebot am 17. Januar 2024 an unserem Haus aus der Reihe "Rosenheimer Energiedialoge" zum Thema "Experten diskutieren über regionale Wetterextreme und Lösungsansätze".

7. Dezember 2023 - STARRY NIGHT

20231207-StarryNight.png
Zur Einstimmung auf die Adventszeit laden wir Sie recht herzlich zu unserem Nikolauskonzert „STARRY NIGHT“ am Donnerstag, 7. Dezember 2023, um 18:30 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr) in die Altbau-Aula der Beruflichen Oberschule Rosenheim ein. Es erwartet Sie ein buntes Programm mit Chor, Tanz, Bands, Beatboxen, STOMP-Performance u.v.m., welches unsere Schülerinnen und Schüler für Sie zusammengestellt haben.

Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt – wir verwöhnen Sie bereits ab 17:30 Uhr mit selbst gebackenen Plätzchen und allerlei herzhaften Schmankerln sowie Punsch und kalten Getränken. Der Eintritt ist frei – die Spenden gehen zugunsten unseres Fördervereins und der SMV. Um den Abend feierlich ausklingen zu lassen, lädt die SMV im Anschluss noch zu ihrer weihnachtlichen Afterparty mit Musik und Tanz ein.

Wir freuen uns, Sie zahlreich bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen bis dahin einen guten Start in die Adventszeit.

27. Oktober 2023 - Rama Dama 2023

20231004-RamaDama.png
Ein wichtiges Themengebiet des Umweltschutzes ist unter anderem die Vermeidung von „Vermüllung der Landschaft“ (Littering). Müll in der Landschaft ist kein Bagatellfall, sondern ein Ärgernis, welches sich gravierend auswirken kann. Folgen können sowohl ökologischer als auch ökonomischer Natur sein. Weil aber überall im Rosenheimer Stadtgebiet Müll achtlos weggeworfen wird, fand auch in diesem Jahr vom 4. Oktober bis zum 27. Oktober eine _Rama-Dama_-Aktion der Stadt Rosenheim statt. Mit dieser Aktion wird gezielt auf das Müllproblem aufmerksam gemacht und jedem die Möglichkeit gegeben, aktiv etwas für den Umweltschutz tun.

Auch die Berufliche Oberschule leistete in diesem Rahmen wieder einen umfangreichen Beitrag, indem insgesamt 153 Schülerinnen und Schüler aus 13. Klassen (aus den Bereichen Wirtschaft, Technik, Sozial und Gestaltung) sowie 20 Lehrkräfte an der Aktion teilnahmen. Gefunden wurden unter anderem Fast-Food-Verpackungen, Pfandflaschen, haufenweise Zigarettenstummel, Plastikverpackungen, Klamotten, Verkehrsschilder, Schrott wie z.B. eine Mikrowelle, ein Fernsehgerät und vieles mehr.

26. Oktober 2023 - Donnerstagsvortrag: Laserspektroskopie und das CO2-Atom

20231026-DonnerstagsvortragLaserspektroskopie.png
Die Referentin Miriam Westermeier hat selbst den BOS-Technik-Zweig an unserer Schule absolviert und anschließend in Innsbruck Physik studiert. Sie wird sich zunächst vorstellen und auf ihren bisherigen Bildungsweg eingehen, insbesondere wird sie von ihren Erfahrungen im Physikstudium berichten. Anschließend wird sie kurz allgemein über das CO2-Atom, die Laserspektroskopie und Atom- und Molekülphysik sprechen, bevor sie uns Einblicke in das Thema ihrer Bachelorarbeit geben wird: Spektroskopie von CO2 mit einem schmalbandigen Laser. Schlussendlich zeigt sie uns die Anwendungsmöglichkeiten dieser Arbeit auf („Kalibrierung des Lasersystems“ ).

Leider muss der Vortrag entfallen, wird aber voraussichtlich im Februar 2024 nachgeholt.

26. September 2023 - Auszeichnung zur Profilschule für Informatik und Zukunftstechnologien

20230926-PIZ.jpg
Am Nachmittag des 26. Septembers 2023 wurde die Berufliche Oberschule Rosenheim offiziell seitens des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, als eine von bayernweit 50 Schulen, als Profilschule für Informatik und Zukunftstechnologien in einem Festakt in der Residenz München ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite des KM Bayern.

21. Juli 2023 - Theaterstück Werwolf

20230721-Werwolf.jpg
Im März feierte unsere Theatergruppe des Wahlpflichtfaches „Szenisches Gestalten“ (12. und 13. Klasse) auf den bayerischen Theatertagen der Beruflichen Oberschulen in Fürstenfeldbruck einen großartigen Erfolg! Insbesondere die Schülerschaft der anderen teilnehmenden Schulen war von unserem Stück restlos begeistert! Das Geheimnis lag darin, dass wir kein fertiges Theaterstück als Vorlage nahmen, sondern als Basis das euch allen bekannte Gesellschaftsspiel WERWOLF. Ausgehend von WERWOLF entwickelten wir zusammen einen Thriller, in dem die Ebenen zwischen Realität und Spiel verschwimmen. Mit viel Musikeinspielungen schafften wir ein spannungsgeladenes, kurzes Theaterstück. Nur etwas für starke Nerven!

WANN: Am Freitag, 21. Juli, ab 20.00 Uhr
WO: Altbau-Aula der FOSBOS
WAS: Cocktail-Empfang der besonderen Art ab 20.00 Uhr - Theaterstück WERWOLF gegen 20.40 Uhr (dies dauert nur ca. 45 Min)

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht! Wer zuerst kommt, hat den besten Platz. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer!

20. Juli 2023 - Donnerstagsvortrag: Respektiere deine Grenzen

20230720-DonnerstagsvortragRespektiereDeineGrenzen.png
Respektiere deine Grenzen - eine Initiative zum Schutz sensibler Lebensräume: Bayern ist seit 2022 als erstes deutsches Bundesland Mitglied der in der Schweiz und weiten Teilen Österreichs zum Schutz sensibler Lebensräume erfolgreich etablierten Initiative „Respektiere deine Grenzen“.

Als erste Region, und damit Modellregion, ist von der Staatsregierung (AELF) die touristisch stark frequentierte Region der Ratzinger Höhe ausgewählt worden. Die Ratzinger Höhe liegt im Gemeindebereich Rimsting und Bad Endorf. Der Referent, Herr Dr. Bachleitner selbst hat dieses Projekt initiiert und mit der Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber am 12.5.2023 die Modellregion eröffnet. Wie es dazu kam und welche Bedeutung das für Naturnutzer und den Tourismus in der Region hat wird in dem Vortrag erläutert.

Alle Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Schule sind herzlich eingeladen am Donnerstag, 20. Juli 2023, um 13:30 Uhr in den E16 zu kommen.

7. & 8. Juli 2023 - Musical Der kleine Tag

20230708-DerKleineTag.png
Am 7. und 8. Juli war es endlich so weit. Das Musical „Der kleine Tag“ von Rolf Zuckowski kam im Theatersaal Niederndorf zur Aufführung. Die Kooperation der beiden sehr unterschiedlichen Schultypen bot Raum für die einmalige Chance, voneinander zu lernen, sich kennenzulernen und einander neue Perspektiven zu eröffnen. Besonders den Akteurinnen und Akteuren unseres Sozialzweiges eröffnete sich die Möglichkeit, gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Altersstufen zu proben, etwas über deren Lebensgeschichten zu erfahren und gemeinsam etwas Besonderes zu schaffen.

Die Aufführung war beeindruckend, berührend und bezaubernd zugleich und entließ die Zuschauerinnen und Zuschauer mit dem Gefühl, dass alles möglich ist, wenn man sich gemeinsam auf den Weg macht.

24. Mai 2023 - Rosenheimer Energiedialoge: Über Nutzen der Windkraft informieren

20230524-RosenheimerEnergiedialoge.png
Die Initiative Rosenheimer Energiedialoge lädt am 24. Mai 2023 zu einer Infoveranstaltung zum Thema Die Windkraft und wir an der Beruflichen Oberschule Rosenheim ein. Ab 18 Uhr gibt es eine Ausstellung und die Vorträge starten um 19 Uhr.

Für weitere Informationen ...

4. Mai 2023 - Donnerstagsvortrag: Lichtverschmutzung: Das Ende der Nacht (Vortrag)

20230504-DonnerstagsvortragLichtverschmutzung.jpeg
Diesen spannenden Vortrag hält der Physiker Manuel Philipp aus Rimsting, doppelter Umweltpreisträger und Geschäftsführer der größten gemeinnützigen Organisation im deutschsprachigen Raum zum Thema Lichtverschmutzung.

Mit immer mehr Kunstlicht erhellen wir Menschen die Nacht und machen diese zum Tag. Lichtverschmutzung heißt dieser Prozess. Und der hat gravierende Folgen für Umwelt, Mensch und Natur – ja für das gesamte Ökosystem. Gegen die Lichtverschmutzung etwas zu tun, hat großes Potential. Denn kaum ein Umweltproblem lässt sich leichter reduzieren, wie das der Über- und Falschbeleuchtung. 20 Milliarden Euro und Millionen Tonnen CO2 könnten pro Jahr in Europa eingespart werden, würde Außenbeleuchtung zielgerichteter, verantwortungsvoller und effektiver eingesetzt werden. Milliarden von Insekten würden vor dem Tod bewahrt werden. Krankheiten für uns Menschen könnten abgewendet werden.

Referent ist der Physiker Manuel Philipp aus Rimsting, doppelter Umweltpreisträger und Geschäftsführer der größten gemeinnützigen Organisation im deutschsprachigen Raum zum Thema Lichtverschmutzung. Er zeigt in diesem Vortrag, wie einfach umweltgerechte und nachtschonende Beleuchtung erreicht werden und dabei jeder auch mithelfen kann.

Interessierte Schüler und Lehrer sind hierzu herzlich zum Donnerstagsvortrag am 4.5. um 13:30 Uhr in E14 eingeladen!

30. & 31. März 2023 - I’LL LEAVE IT TO YOU

20230330-EnglishDramaGroup.jpg
Unsere English Drama Group lädt herzlich ein zu der Komödie I’LL LEAVE IT TO YOU von Noël Coward zu den Abendvorstellungen am Donnerstag, 30. März und Freitag, 31. März um 19:00 Uhr bei freiem Eintritt.
Irgendwann Anfang der 1920er Jahre: Die verarmte, herzensgute und sehr naive, eigentlich (über)lebensunfähige Witwe Mrs. Dermott und ihre fünf erwachsenen Kinder – alle Anfang 20 - leben im Nachkriegs-England über ihre Verhältnisse. Ihren dekadenten Müßiggang finanzieren finanzielle Zuwendungen eines reichen Onkels aus Südamerika. Wie dieser zu seinem Vermögen kam - darüber gibt es wildeste Spekulationen. Als Antwort auf Mrs. Dermotts erneute Bitte, wieder Geld zu schicken, kündigt Uncle Daniel unverhofft seinen Besuch an. ‚Sterbenskrank‘ will er sein Vermögen allein dem Neffen oder der Nichte vermachen, der / die endlich einmal etwas arbeitet und berufliche sowie finanzielle Erfolge vorweisen kann. Fast zwei Jahre später besucht er die Familie erneut …

(by special arrangement with Concord Theatricals GmbH on behalf of Samuel French Ltd.)

28. März 2023 - Songwriting-Workshop und Konzert mit SONiA Rutstein

20230328-SongwritingWorkshop.jpeg
Am Dienstag, 28.3.2023, kamen die US-amerikanische Songwriterin SONiA Rutstein und ihre Managerin Terry Irons zu uns an die Schule. In einem Workshop gab SONiA Einblicke in das Songwriting und inspirierte die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu kreativen Prozessen. Während des 6-stündigen Workshops kreierten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen eigene Songs, die sie zum Abschluss den anderen präsentierten. Beeindruckende Ergebnisse!

Am Vorabend des Workshops durften ca. 50 Gäste das Konzert von SONiA in Wohnzimmeratmosphäre in der Vetternwirtschaft in Rosenheim genießen. Ihr virtuoses, explosives und rhythmisches Gitarrenspiel beeindruckte uns ebenso wie die Ehrlichkeit ihrer Liedtexte und ihre warmherzige und positive Ausstrahlung. Bezaubert und beseelt klang der Abend mit dem gemeinsam gesungenen John-Lennon-Song aus: „Imagine all the people livin´ life in peace“.

24.-26. März 2023 - Teilnahme an den 10. Theatertagen der Beruflichen Oberschulen in Bayern

20230324-Theatertage.jpg
Die Schüler*innen des Wahlpflichtfachs „Szenisches Gestalten“ von Frau Braune (vertreten durch Frau Hagitte und Herrn Brückl) haben vom 24. bis 26. März an den 10. Theatertagen der Beruflichen Oberschulen in Bayern teilgenommen. Die Veranstaltung fand an der FOSBOS Fürstenfeldbruck statt, an der insgesamt neun Spielgruppen von Schulen aus ganz Bayern ihre Inszenierungen präsentierten. Unsere Schüler*innen konnten das Publikum mit ihrem selbst konzipierten, blutrünstigen Stück „Werwolf“ begeistern.
Thematisch umkreist das Stück die Frage nach Schuld, der kein Mensch entkommen kann, denn jede*r verstrickt sich bewusst oder unbewusst in Schuld. Neben der kritischen Besprechung der einzelnen Stücke stand auch ein Workshop auf dem Programm, an dem alle Schüler*innen und Lehrkräfte eine gemeinsame Inszenierung auf die Bühne brachten. Die Abende wurden ausgiebig genutzt, um zu tanzen, zu feiern und Karaoke zu singen. Die Veranstaltung bot somit nicht nur eine Plattform für den künstlerischen Austausch, sondern auch für das Kennenlernen anderer Schüler*innen und Lehrkräfte.

10. März 2023 - MINT-Tag

20230310-MintTag.png
Am 10. März 2023 lud die Technische Hochschule Rosenheim im Rahmen des MINT-Tages die 12. Klassen der Ausbildungsrichtung Technik zu einem Schnuppertag ein. Nach Begrüßung und Einführung im großen Vorlesungssaal sowie Vorstellung der technischen Studiengänge wurden die Schüler und Schülerinnen in ihre vorher gewählten Gruppen geschickt, in welchen sie in Workshops selbständig einige Teilgebiete der ihnen vorgestellten Studiengänge kennenlernen durften.
So zum Beispiel „Regelungstechik zum Anfassen“, wo sie verschiedenste regelungstechnische Apparturen und Maschinen bedienen und analysieren konnten. Der Austausch und die praktischen Fragen an die Studierenden und Professoren standen hier im Vordergrund. Abschließend stellten die Schülerinnen und Schüler in der Abschlussrunde verbliebene Fragen zum Studium. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen konnten so einen guten Ausblick auf das Studium an der Technischen Hochschule Rosenheim erhalten.

9. März 2023 - Das also war des Pudels Kern!

20230309-FaustTheaterbesuch.jpg
Am 9. März. 2023 konnten Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Zweige vergünstigt eine moderne Aufführung von Johann Wolfgang v. Goethes berühmtesten und bedeutendsten Drama „Faust“ im Landestheater Salzburg erleben. Hierbei war sogar die ziemlich spektakuläre Möglichkeit gegeben, Plätze in den Logen des Theaters zu besetzen. Es bot sich eine unvergleichliche Sicht auf die Bühne und den prächtigen Theatersaal.
Im Stück selbst geht es um den wissensdurstigen Gelehrten Faust, dessen Erkenntnisbegierde so groß ist, dass er einen Pakt mit dem Teufel eingeht, denn „[e]s irrt der Mensch, solang er strebt“ (Faust, Der Herr, Vers 317). Die Zuschauer brauchten sich nicht vor einer altbackenen Inszenierung zu fürchten, denn die Schauspieler verbanden ansprechend Zeitgemäßes mit Traditionellem. So entstanden witzige Gesangseinlagen mit Promillepop gepaart mit Lehren, die noch heute relevant sind. Ein höchst empfehlenswertes Erlebnis.

9. März 2023 - Donnerstagsvortrag: Goethes Farbenlehre

20230309-DonnerstagsvortragGoethesFarbenlehre.jpg
Der Referent Dr. Oliver Passon von der Bergischen Universität Wuppertal, selbst Physiker und Verfasser zahlreicher, angesehener Publikationen zu verschiedensten Forschungsfragen in Physik und Physikdidaktik wird zu „Goethes Farbenlehre“ einen kurzweiligen Vortrag geben. Er ist uns schon aus vergangenen Donnerstagsvorträgen als eloquenter und pointierter Redner bekannt, um so mehr freuen wir uns, ihn ein weiteres Mal als Redner gewinnen zu können:

Nach Goethes eigener Einschätzung war seine Farbenlehre sein wichtigstes Werk und mit keinem anderen Gegenstand hat er sich so intensiv und lange beschäftigt. Dennoch werden bestenfalls kleine Teile von ihr gewürdigt (etwa die subjektiven Teile, die die Farbpsychologie antizipiert haben). In ihrem Hauptteil betrachtet man sie als gescheitert und seine Kritik an Newton als vollkommen überzogen. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über dieses fast vergessene Werk und zeigt, wie moderne Experimente zur Farbenlehre seinen Hauptgedanken sogar bestätigen.

Interessierte Schüler und Lehrer sind hierzu herzlich zum Donnerstagsvortrag am 9.3. um 15:30 Uhr in E16 eingeladen!

7. Februar 2023 - Besuch der Theateraufführung „MEDEA.STIMMEN“

20230207-MedeaStimmen.jpg
Am 7. Februar 2023 durften die Klasse FS11m und die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches „Szenisches Gestalten“ eine grandiose Theateraufführung im neuen Kulturraum AFFEKT in Rosenheim erleben! „Medea.Stimmen“ ist eine moderne Inszenierung des alten Mythos, nach Texten und Motiven von Christa Wolf. Die abstrakte Bildsprache, die eigens für das Stück produzierte Musik inklusive perkussiver Soundcollagen zogen uns ebenso in ihren Bann wie die Überzeugungskraft der Darsteller*innen!

Der Regisseurin gelingt es, neben dem weiblichen und männlichen Blick auf den alten, griechischen Mythos auch die Thematik der „Flucht“ zeitaktuell von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Für ihr Regie-Debut hat Anna Grude eigens einen Spielort in Rosenheim erschaffen, das AFFEKT. Seit Oktober 2022 entwickelte sie in der Wittelsbacherstraße einen Kulturraum mit einem breiten Programm.

Wer sich das absolut sehenswerte Stück selbst anschauen möchte, kann dies noch tun. Weitere Vorstellungen sind am 17.3./18.3./19.3./24.3. jeweils um 20.00 Uhr (Reservierung unter: tickets.affekt@gmail.com).

25. Januar 2023 - Ausstellungseröffnung der Plastic Pirates im Inn-Museum

20230125-PlastikPiratesInnMueseum.png
Unter dem Motto „Plastic Pirates“ ist die BFT13 losgezogen und hat einen 360 m langen Abschnitt der Mangfall von jeglichem Müll befreit, der zu finden war. Der Müll wurde anschließend quantifiziert, ausgewertet, wobei die Ergebnisse dieser Auswertung aktuell im Inn-Museum ausgestellt werden. In der Ausstellung wird aber nicht nur der Müll thematisiert, der gesammelt wurde, sondern auch das generelle Problem der Umweltverschmutzung, bedingt durch den hohen Anteil an Mikroplastik in unseren Gewässern.

23. Januar 2023 - Französischer Tag

20230123-FranzoesischerTag.png
Am 23. Januar 2023 luden unsere Französisch-Gruppen der 12. und 13. Jahrgangsstufen nach 2-jähriger Corona-Pause wieder alle Schüler/innen und Lehrkräfte anlässlich des „Französischen Tages“ zu einer verlängerten Vormittagspause ein, um gemeinsam die deutsch-französische Freundschaft zu feiern. Vor 60 Jahren wurde diese im sogenannten Traité de l’Élysée oder Élysée-Vertrag besiegelt und brachte Deutschland und Frankreich nach langer „Erbfeindschaft“ einander wieder näher.

Der Verkaufsschlager waren die frisch zubereiteten Crêpes, wobei die Schüler zur Feier des Tages auch viele weitere selbstgemachte französische Spezialitäten anboten, wie z.B. Quiches und Kuchen wie Tarte au chocolat oder Tarte aux pommes an. Die Einnahmen werden an den Förderverein gespendet. Aufgrund der sehr positiven Resonanz dürfen wir uns hoffentlich auch im kommenden Schuljahr wieder auf einen „Französischen Tag“ freuen.

15. Dezember 2022 - Donnerstagsvortrag: Wie entsteht elektromagnetische Strahlung aus Elektrizität und Magnetismus?

20221215-DonnerstagsvortragEM Strahlung.png
Nahezu alle für uns wichtigen Interaktionsprozesse (von radioaktiven Prozessen sehen wir hier ab) zwischen materiellen Körpern beruht auf der der elektromagnetischen Wechselwirkung, sprich dem Austausch elektromagnetischer Strahlung. In diesem Zusammenhang ist auch das elektromagnetische Spektrum zu sehen. Radio- und Mikrowellen verwenden wir zur Kommunikation in Funk und Netzwerken, Infrarotstrahlung nehmen wir als Wärme wahr, Licht über das Sehen, etc. Aber auch alle chemischen Prozesse basieren auf solchen Interaktionsprozessen.

In der Schule lernt man zunächst die Kraft auf Ladungen untereinander und die Kraftwirkung auf bewegte Ladungen in Anwesenheit eines Magnetfeldes. James C. Maxwell hat die Gesetzmäßigkeiten der elektro-magnetischen Felder in eleganter Form in vier Gleichungen gebannt. Diese vier Gleichungen stellen die anerkannte Erklärung aller elektromagnetischer Phänomene dar. Ziel dieses Vortrags ist der Brückenschlag, ausgehend von den Maxwellgleichungen zu der Existenz von elektromagnetischen Wellen. *Interessierte Schüler und Lehrer sind hierzu herzlich zum Donnerstagsvortrag am 15.12. um 13:30 Uhr in E16 eingeladen!*

12. Dezember 2022 - FS 13 in Wien: Wo ist denn jetzt die Couch?

20221212-WienFahrt.jpg
An den ersten beiden verlängerten Wochenenden des Dezembers begaben sich die beiden 13. Sozialklassen auf Spurensuche nach Wien. Die Zeit Sigmund Freuds und die Psychoanalyse waren das Thema. Dazu besuchten sie zunächst natürlich das Freud Museum in der Berggasse 19. Hier lebte und arbeitete der Vater der Psychoanalyse 47 Jahr lang, bis er vor den Nationalsozialisten nach London fliehen musste. Eine weitere Station war der Narrenturm, der als die erste psychiatrische Anstalt Europas gilt. Hier werden über 50.000, zum Teil recht gruselige, pathologische Präparate ausgestellt, zu denen uns die FührerInnen sehr eindrucksvolle Geschichten erzählen konnten. Nachdem alle SchülerInnen hier wieder entlassen wurden, stand das Josephinum mit seiner medizinischen Wachsmodell-Sammlung auf dem Plan.

Dicke Jacken und Mützen erforderte die Stadtführung auf den Spuren von Sigmund Freud. Hier erforschen wir das Universitätsviertel, Freuds zum Tarocken bevorzugtes Café, das Billroth-Haus der Wiener Ärztevereinigung, ein pathologisches Institut, die Ehrengalerie im Hof der Universität bis hin zum Freud Denkmal im neuen Teil der Uni Wien. Aber auch weitere Eindrücke aus früheren Zeiten rundeten das Bild ab. So bekamen wir Führungen durch das Hundertwasser Museum (sogar von Hundertwassers Privatsekretärin) und durch die Otto-Wagner-Kirche am Steingrund – ein wahres Juwel des Jugendstil. Eine Klasse erweckte die Kirche musikalisch zum Leben durch ihren spontanen Gesang. Dass neben dem sehr umfangreichen Programm noch Energie für Besuche der diversen Weihnachtsmärkte war, spricht für das große Durchhaltevermögen unserer SchülerInnen. Und die berühmte Couch? Die haben wir leider nicht gesehen, denn die steht im Freud Museum in London – also … ?!?

28. November 2022 - 10. Rosenheimer Gespräch: Als Oma ihr Ich verlor

20221128-RosenheimerGespräch.jpg
Die Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim und das Evangelische Bildungswerk Rosenheim-Ebersberg e.V. laden seit 2012 gemeinsam zum Rosenheimer Gespräch ein, welches dieses Jahr wieder einmal an der Beruflichen Oberschule stattfand. Der Stargast des 10. Rosenheimer Gesprächs war Dr. Sarah Straub.

Dr. Sarah Straub ist nicht nur Autorin des autobiographischen Buches „Wie meine Großmutter ihr ICH verlor“, sondern auch Liedermacherin (zusammen mit Konstantin Wecker) sowie promovierte Psychologin. Ihre hohe Fachkompetenz im Bereich „Demenz und Familie“ beruht – seit der Erkrankung ihrer Oma – auch auf persönlichen Erfahrungen.

Frau Straub zeigt mit ihrem ersten Buch „Wie meine Großmutter ihr Ich verlor“ in vielen Beispielen, was es bedeutet, wenn aus Vergesslichkeit Demenz wird, welche Aufgabe, aber auch Hilfsmöglichkeiten mit dieser Diagnose verbunden sind. Sie schreibt, wie der Lebensalltag mit einem Demenz-Erkrankten geregelt und das Endstadium dieser Erkrankung würdevoll gestaltet werden kann. Die Moderation hatte an diesem Abend Reinhart Knirsch von Radio Regenbogen. Im Interview erzählte Sarah Straub von ihren persönlichen Erfahrungen, las Ausschnitte aus ihrem Buch und widmete sich anschließend den Fragen des Publikums. Ein Schüler der FOS/BOS Rosenheim bereicherte zudem das Interview, indem er ebenfalls Erfahrungen aus seinem Praktikum schilderte. Abgerundet wurde der Abend noch mit selbstkomponierten Liedern von Sarah Straub, was einen gelungenen Abschluss der Veranstaltung darstellte.

12. November 2022 - Musical-Aufführung The Greatest Showman

20221112-TheGreatestShowmanKurhausBadAibling Bild.jpg
Im vergangenen Juli feierte die Berufliche Oberschule Rosenheim mit ihrem Musical The Greatest Showman bereits einen großartigen Erfolg in der Schulaula. Inspiriert von der Begeisterung des Publikums wird das Team aus Lehrenden, Schülerinnen und Schülern sowie Ehemaligen die bunte und mitreißende Show nun am 12. November 2022 um 19:30 Uhr im Kurhaus Bad Aibling noch einmal zur Aufführung bringen.

Erzählt wird in dem farbenprächtigen Musical die auf wahren Ereignissen beruhende Geschichte des amerikanischen Zirkuspioniers P.T. Barnum, der im 19. Jahrhundert die New Yorker Welt des Entertainments revolutionierte. Dabei geht es aber nicht nur um den Weg zu Ruhm und Reichtum, sondern auch um Selbstfindung, Toleranz und Menschlichkeit. Lassen Sie sich von den Musikerinnen und Musikern, Sängerinnen und Sängern, Tänzerinnen, Akrobaten und allen Mitwirkenden in eine bunte Glitzerwelt entführen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch erwünscht.

Um Sitzplatzreservierung über den QR Code oder via e-Mail an musicalematfosbos-rosenheim.de wird gebeten. Weitere Infos auf Instagram: @the_greatest_show_tgs

30. Oktober 2022 - Rama Dama

20221030-RamaDama.png
Die letzten Jahre waren stark durch die Corona-Pandemie geprägt – und trotzdem ist der Umwelt- und Klimaschutz für die Menschen in Deutschland ein Top-Thema geblieben. Von 65 Prozent der Befragten wird er immer noch als sehr wichtig eingeschätzt und somit ähnlich wie im Jahr 2018 (64 Prozent). Die Themen Umweltschutz und Bekämpfung des Klimawandels stehen nicht nur im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses - weil sie einen großen Einfluss auf Wirtschaft und Politik haben - sondern beeinflussen auch das Leben jedes/r Einzelnen. Viele junge Menschen möchten deshalb die Situation verändern und engagieren sich verstärkt für eine nachhaltige Umweltpolitik.

Ein wichtiges Themengebiet des Umweltschutzes ist unter anderem die Vermeidung von „Vermüllung der Landschaft“ (Littering). Müll in der Landschaft ist kein Bagatellfall, sondern ein Ärgernis, welches sich gravierend auswirken kann. Folgen können sowohl ökologischer als auch ökonomischer Natur sein. Weil aber überall im Rosenheimer Stadtgebiet Müll achtlos weggeworfen wird, fand auch in diesem Jahr vom 4. bis zum 30. Oktober eine Rama-Dama-Aktion der Stadt Rosenheim statt. An dem vom Umwelt- und Grünflächenamt organisierten Rama Dama beteiligten sich insgesamt 24 Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten, Horte sowie die freiwillige Feuerwehr Aising und das Bürgerhaus Happing.

Auch unsere Berufliche Oberschule leistete einen umfangreichen Beitrag, indem insgesamt 156 Schülerinnen und Schüler aus 9 Klassen (aus den Bereichen Wirtschaft, Sozial und Gestaltung) sowie 9 Lehrkräfte an der Aktion teilnahmen. Gefunden wurden unter anderem Fast-Food-Verpackungen, Pfandflaschen, haufenweise Zigarettenstummel, Plastikverpackungen, Schrott wie z.B. ein altes Fahrrad und vieles mehr. Für dieses sinnvolle und lobenswerte Engagement gab es auch dieses Jahr wieder ein kleines finanzielles „Dankeschön“ vom Umwelt- und Grünflächenamt, welches die Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Oberschule Rosenheim, in Absprache mit der SMV, wiederum an eine gemeinnützige Organisation spendeten.

26. Oktober 2022 - Spende der Bildungsstiftung Volksbank Raiffeisenbank

20221026-SpendeMusicalVolksbankRosenheim.jpg
Die Berufliche Oberschule Rosenheim inszeniert am 12. November 2022 um 19:30 Uhr im Kurhaus Bad Aibling das Musical „The Greatest Showman“ (Eintritt frei, siehe oben). Da Projekte dieser Art nicht nur Zeit und Energie fordern, sondern Saalmiete, Tontechnik, Kostüme und Bühnenbild auch bezahlt sein wollen, ist die Schule auf Unterstützung angewiesen. Einen äußerst großzügigen Beitrag zur Realisierung des Projekts hat dabei die Bildungsstiftung Volksbank Raiffeisenbank geleistet. Am Mittwoch, 26. Oktober 2022, übergab Herr Martin Klampfleitner, Stiftungsbeauftragter der meine Volksbank Raiffeisenbank eG, dem aus Schülerinnen und Schülern, Lehrenden sowie Ehemaligen bestehenden Ensemble einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro. Alle Mitwirkenden bedanken sich von ganzem Herzen bei der Bildungsstiftung Volksbank Raiffeisenbank für die engagierte Unterstützung des Projekts, das eine große Bereicherung für das soziale und kulturelle Leben der Schulfamilie und der Region darstellt.

(Photo: Nikolai Schlötterer - FG11a)

5. Oktober 2022 - Plastic Pirates

20221005-PlasticPirates.jpg
Am Mittwoch, 5.10.22, sammelten die Schülerinnen und Schüler der 13. Klassen Technik unter der Leitung von deren Chemielehrer, Herrn Dr. Bachleitner, Mikro- und Makroplastikmüll in diesem Jahr an der Mangfall. Ein europäisches Projekt, bei dem Schüler selbst Forschungsarbeit leisteten. Die standardisierten Daten wurden in einer Kieler Forschungswerkstatt ausgewertet und sollen langfristig zum Schutz der Fließgewässer beitragen. In Kooperation mit dem Wasserwirtschaftsamt wird dazu eine Ausstellung im Innmuseum organisiert (vgl. Online-Beitrag Rosenheim24).

Weiter zurückliegende Veranstaltungen finden Sie in der Navigation unter Über unsSchullebenVeranstaltungen.

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | © Berufliche Oberschule Rosenheim
This website is using cookies. More info. That's Fine